News

12.10.2016 / Erster Preis Ideenwettbewerb „flex-MED“

  • OES Flex-Med _Preitraeger von 3D-Micromac AG und Contronix GmbH_ halten Blumen und einen großen Scheck

Wir gratulieren 3D-Micromac AG und Contronix GmbH

3D-Micromac AG und Contronix GmbH haben mit Ihrer Idee “Registrierung der Einnahme von Medikamenten“ den ersten Preis des Ideenwettbewerbes „flex-MED“ gewonnen! Wir freuen uns sehr und gratulieren zu dieser Auszeichnung.

Kern der Idee ist eine intelligente Medikamentenverpackung, die die Tablettenentnahme registriert. Dies wird durch eine gedruckte, flexible Elektronik ermöglicht. Die gewonnenen Informationen werden drahtlos an ein persönliches Gerät zur Verarbeitung der Daten gesendet. Das Gerät gibt Alarm, wenn die Einnahme eines Medikaments ausbleibt oder die falsche Tablette entnommen wird und verhindert so gefährliche Irrtümer. Ein weiterer Vorteil ist auch die technische Unterstützung und eine automatische Protokollierung der Medikamenteneinnahme.

Am 20. Oktober findet ein Workshop mit dem Technologienetzwerk Organic Electronics Saxony (OES) statt. Hier soll die Idee mit potentiellen Partnern auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden. Das Ziel ist es, ein reales Demonstrationsobjekt zu bauen, mit dem dann weitere Interessenten und Investoren angesprochen werden können.

 

Gemeinsam mit Medizinclustern aus ganz Deutschland hat das Konsortium flex+ den Ideenwettbewerb „flex-MED“ mit dem Thema: „Flexible Elektronik – wie kann diese Technologie die Gesundheitsvorsorge revolutionieren?“ ausgerichtet. Damit wurde der erste Schritt auf dem Weg zu einem innovations- und kollaborationsfreudigen Umfeld getan, in dem die beteiligten Partner ihre individuellen Kompetenzen im Rahmen einer Open-Innovation-Strategie über Organisationsgrenzen hinweg zusammenführen